Völkerverständigung

Völkerverständigung ist eine auf allen Ebenen der Gesellschaft stattfindende Kommunikation zwischen den Völkern zum Abbau von Vorurteilen und der Entwicklung eines fairen Interessenausgleichs.

Völkerverständigung ist ein wichtiges Moment der Friedenspolitik, aber längst nicht ausreichend, um Benachteiligungen und Kriege zu verhindern, denn die Völker geraten ebenso rasch in Streit wie beliebige Menschen, die sich zuvor noch gut verstanden.

Völkerverständigung wird in seiner Relevanz für den Frieden von gutmeinenden Menschen häufig überschätzt. Diese Überschätzung korrespondiert mit der Propaganda sogar auch  reaktionärster Politik, die Völkerfreundschaften beschwören, aber nichts gegen die Waffen in den Händen tun, weil sie sich das "Recht zum Krieg" vorbehalten wollen. 

Selbstverständlich ist die Völkerverständigung dennoch ein hoher Wert, den es zu schützen und zu entwickeln gilt. 

Sven200507

ps: Auch wir sollten uns in Multilingualität unserer Webs üben.

>> Peace, Mir, Frieden, Pace, Shalom, Paz, Paix

  Pazifismus   Dialog-Lexikon